Über mich

Wir können sein Verständnis für das Detail nie genug bewundern, die uhrwerkgleiche Präzision, die jeder seiner Filme verkörpert und die vielleicht das Wesen seines Genies ausmacht – ein Element, das vielleicht wichtiger ist als seine Gagkunst.

Buster Keaton über Charlie Chaplin

Als präziser, ruhiger und genauer Mensch und Bewunderer von Chaplin (und Keaton) lasse ich das Zitat mal für sich sprechen und füge nur ein paar harte Fakten über mich hinzu:

Nach meinem Abschluss in Germanistik und Philosophie an der Martin-Luther-Universität Halle habe ich Literarisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert. Neben meiner Tätigkeit als Autor (u. a. mit Veröffentlichungen in der Neuen Rundschau, auf Fixpoetry.com, in der Tippgemeinschaft – der Jahresanthologie des DLL) und Übersetzer habe ich beim Mitteldeutschen Verlag im Korrektorat und Lektorat unter anderem an den folgenden Titeln mitgewirkt: Der verratene Verräter von Alexander Kobylinski und Das Licht auf der Mauer von André Schinkel.